Was ist ein Umwelt-Bahnhof?

umweltbahnhof Ein Bahnhof, an dem Züge halten und Menschen aus- und einsteigen können, um ein umweltfreundliches Verkehrssystem zu benutzen, ist grundsätzlich ein Beitrag für den Umweltschutz. In Dannenwalde ist das besonders augenfällig und gut darstellbar, weil ein paar Meter weiter die oft verstopfte Bundesstraße B 96 entlangführt. Der Begriff "Umweltbahnhof" ist keine kuriose Idee, sondern ein bundesweit verwendeter Arbeitstitel für einen Bahnhof, der im Sinne des Umweltschutzes mehr ist als ein Halt. Rufen Sie das Stichwort im Internet auf, werden Sie staunen, wie viele Einträge Sie finden. Es folgt ein Beitrag zur Gründungsversammlung des Vereines Umweltbahnhof Dannenwalde e.V. vom 15.Februar 1997, der noch heute Aktualität hat. Der kleinste Umweltbahnhof Deutschlands kann heute einiges von dem bieten, was sich die Aktiven damals vorgestellt hatten:

Ist nicht jeder Bahnhof ein Umweltbahnhof,

weil hier halbwegs umweltfreundlich ein Ort erreicht werden kann? Das Auto nimmt mittlerweile bei allen großen Umweltproblemen die traurige Spitzenposition ein. Auch auf die Region im Norden Brandenburgs bezogen, muss leider festgestellt werden: